Social Entrepreneurship

Wirtschaft und Soziales

Seit 2006 beschäftige ich mich mit dem Thema Social Entrepreneurship und Social Business als Verbindung von wirtschaftlichem und sozialem Handeln:

– Mit Heldenrat e.V. unterstütze ich Social Entrepreneurs bei Gründung und Organisationsentwicklung durch Beratung und Qualifizierung.

– Die Heldenrat GmbH berät Unternehmen bei der Integration gesellschaftlicher Aspekte in ihre Geschäftsmodelle.

– Mit Workshops, Vorträgen und (Hochschul)Seminaren fördere ich die Entwicklung von Social Entrepreneurship und Social Business.

– Mein Promotionsverfahren zu Social Entrepreneurship in Deutschland ging der Frage nach, welche Faktoren letztlich Menschen zu sozialen Gründern werden lassen.

Publikationen/Interviews

– 2015: Blogbeitrag „Scheitern im Social Entrepreneurship“ (Link)

– 2015: Interview Blog „Social Venturers“ (Link)

– 2014: „Voneinander lernen in der Zivilgesellschaft: Anmerkungen zur Gestaltung von Projekttransfers.“ in: Wegweiser Bürgergesellschaft 22/2014 (zusammen mit Hilke Posor) (Link)

– 2014: „Tipps & Tools: Digitale Helfer für die Arbeit von sozialen Projekten.“ in: Stiftung Bürgermut (Hrsg.): Gutes einfach verbreiten. Handbuch für erfolgreichen Projekttransfer, S. 294f. (zusammen mit Claudia Leißner) (eBook)

– 2014: „Wir zünden das Feuer an.“ in: Stiftung Bürgermut (Hrsg.): Gutes einfach verbreiten. Handbuch für erfolgreichen Projekttransfer, S. 110-113f. (eBook)

– 2013: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne – ein erweitertes Erklärungsmodell zum Gründungsprozess im Social Entrepreneurship“ In: Birnkraut/Lisowski/Wesselmann/Wortmann (Hrsg.): Jahrbuch für Management in Nonprofit-Organisationen 2013. LIT Verlag Dr. W. Hopf, Berlin, S. 15-44. (Link)

– 2013: Interview Blog „Für eine bessere Welt“ (Link)

– 2013: Interview Blog „re-frame“ (Link)

– 2013: “Social Entrepreneurship in Deutschland – Einflußfaktoren auf den Gründungsprozess von Social Entrepreneurs”
Verlag Dr. Kovac, Hamburg. (Link)

– 2011: “Zur Wahrnehmung eines Phänomens: Förderpolitische Bedingungen für Social Entrepreneurship in Deutschland.”
In: Jähnke/Christmann/Balgar (Hrsg.) 2011: “Social Entrepreneurship. Perspektiven für die Raumentwicklung.” VS Verlag, Wiesbaden, S. 133-148. (Link)

– 2008: “Social Entrepreneurship in Deutschland – Ansätze und Besonderheiten einer spezifischen Definition.”
In: Braun/French (Hrsg.) 2008: „Social Entrepreneurship – Unternehmerische Ideen für eine bessere Gesellschaft. Dokumentation der 4. HIE-RO Ringvorlesung zu Unternehmertum und Regionalentwicklung an der Universität Rostock im Wintersemester 2007/2008.“ Universität Rostock, S. 47-94.  (Link)

Verständnis

Social Entrepreneurship (Sozialunternehmertum) ist der Prozess,
– des Erkennens eine konkreten am Gemeinwohl orientierte Aufgabe,
– der Entwicklung einer für die jeweilige Zielgruppe neuen Lösungsidee,
– der Umsetzung der Idee in eigener Verantwortung sowie
– der Verbindung von sozialem mit wirtschaftlich nachhaltigem Handeln bei der Umsetzung.

heldenrat_se_definitionSocial Entrepreneurs (Sozialunternehmer) sind die Menschen, die diesen Prozess des Erkennens und Bearbeitens dieser Aufgabe eigenverantwortlich betreiben.

 

Frischen_Lawaldt_2008Kommt ein Finanzierungsmodell auf Basis eigenerwirtschafteter Mittel hinzu, sprechen wir von Social Business. Das ist eine – aber nicht die alleinige – Finanzierungsmöglichkeit von Social Entrepreneurship und eher eine Unterkategorie davon.

 

Advertisements